Endlich geht wieder etwas voran in Sachen Anthony. Habe ich
doch, brav wie ich bin, Franus Graueis Seite fertiggestellt und auch zwei
seiner Bücher noch einmal komplett überarbeitet. ( Beim dritten, Titel: „Mo“, müssen seine Fans aber leider etwas warten,
denn damit tue ich mich einfach schwer. Ist
es doch zuweilen ein solch tristes Werk, dass es mich schon graut, nur eine
Zeilen davon zu lesen. (Zugegeben, passagenweise brillant geschrieben, wäre
froh, wenn ich das so könnte, doch von einer entsetzlichen Hoffnungslosigkeit.
Nicht ein Agierender, den man lieb gewinnen könnte. )Brrr, da schüttelt es mich
doch glatt.

Dass es mit Anthony weitergeht bedeutet aber auch, dass endlich
die lang angekündigt Werbeaktion startet. Und zwar ab dem 9ten August. Was heißt, dass von da an die ersten drei
Bände für 99 Cent angeboten werden, und zwar genau bis zum 29ten September. (Ich finde, dass ist eine faire Zeit, um sich
mit Anthony und seinen Freunden vertraut zu machen. Somit keine von den
üblichen Aktionen: Nur heute – greifen sie unbedingt zu! Das finde ich unfair. Zudem
ja Anthony nicht auf den schnellen Rubel aus ist, sondern wirkliche Freunde
sucht.)

Diese Werbeaktion wird dann auch noch von einem kleinen
Gewinnspiel begleitet. (Keine Bange, die Frage, die gestellt wird,wenn denn,
wird mit Sicherheit leicht zu lösen sein. Wenn man denn weiß, wie ein gewisser
Diener heißt 😉 ) Mit Preisen von 1 bis bis 13.

Platz 1 bis 3, ein jeweils signiertes Printbuch des ersten
Bandes. Wobei es sich zudem um eine seltene Erstpressung handelt, von der es nur
sechs Exemplare gibt. (Unterscheidet sich doch das Interieur doch noch ein
wenig von dem, wie die Ausgabe zurzeit erhältlich ist. Waren Franus und ich ja
noch ein wenig am Experimentieren. Der Text ist natürlich bis auf das Komma
identisch. Auch die Anzahl der Seiten und somit das Layout im gröberen Sinn. Wobei
ich mich aber gar nicht entscheiden könnte, was denn nun gelungener ist.)

Was heißt, sollte Anthony zu solch Weltruhm gelangen wie so
manch anderer kleiner Zauberer, dann
sind diese Bücher gewiss ein Vermögen wert und nicht einmal mit Gold
aufzuwiegen 😉 Schon darum lohnt das Mitmachen. Platz 4-13 wird dann jeweils
ein signiertes Cover der anderen Printausgaben sein, wobei aber auch die zum
Zuge kommen, die dann ja doch nicht aufgelegt wurden. Somit wieder sensationell
rar 😉 Die Größe ist 20 x 30 Zentimeter und somit sind es fast schon kleine
Plakate. (So zumindest wird es in der Broschüre des Fotolabors angeboten.) Ich
selber habe einen kompletten Satz gerahmt und werde ihn als Beispielfoto
zeigen.

p.s.: Die Preise werden schon am Wochenenden gesenkt, zum
einen, weiß ich ja nicht, wie lang das braucht, bis der Eintrag dann auch auf
der offiziellen Amazonseite so übernommen wird, und zum anderen, dass all die,
die Anthony schon so lange die Treue halten, einen kleinen Vorsprung haben, wie
denn verflixt noch einmal dieser Diener heißt 😉

Grüße von ihm, aber auch von mir und den anderen.